Definition

DruckversionPDF version

Informationen über die Herkunft und Bedeutung des Begriffs «Vegetarier»

Was bedeutet «Vegetarisch»

Das Wort Vegetarier kommt vom lateinischen Wort vegetus, das «ganz, gesund, frisch oder lebendig» bedeutet, wie zum Beispiel in dem alten lateinischen Ausdruck homo vegetus – ein körperlich und geistig starker Mensch.

Welche Arten von Vegetariern gibt es?

Allen Vegetariern gemeinsam ist, dass sie keine Produkte konsumieren, für die ein Tier getötet werden musste. Sie werden in vier Hauptgruppen unterteilt:

Ovo-lacto-Vegetarier

​Essen nichts, was aus dem Körper getöteter Tiere hergestellt wird, also keine Wurst, kein Geflügel, keinen Fisch, keine Gelatine, keine Schlachtfette usw.

Lacto-Vegetarier

Essen zudem auch keine Eier.

Ovo-Vegetarier

Konsumieren zwar Eier, aber keine Milchprodukte.

Veganer

Meiden alle tierische Nahrung (auch Milch, alle Milchprodukte und Honig) und vermeiden in der Regel alle tierischen Produkte (Lederjacken usw.).

Auf Initiative von Swissveg sind diese offiziellen Definitionen auch in der Schweizer Verordnung über die Kennzeichnung und Anpreisung von Lebensmitteln eingeflossen. Die Schweiz ist eines von wenigen Ländern, in denen gesetzlich die Bedeutung des Begriffs «vegetarisch» definiert wurde

Ursprung

Das Wort Vegetarismus wurde 1847 mit der Gründung der ersten europäischen vegetarischen Gesellschaft eingeführt (der Vegetarian Society of the United Kingdom). Zuvor nannte man die vegetarisch lebenden Personen Pythagoräer, da der Grieche Pythagoras als erster Vertreter des Vegetarismus in Europa gilt.

Vor einigen Jahren wurde an einem Kongress von den verschiedenen Vegetarierorganisationen eine Formulierung ausgearbeitet, zu der alle Organisationen stehen konnten: 

Der Vegetarismus ist die Lehre, dass der Mensch aus ethischen und biologischen Gründen ausschliesslich zum Pflanzenesser bestimmt ist. Sein stärkstes Motiv ist die Überzeugung, dass möglichst kein Tier für die menschliche Existenz getötet oder geschädigt werden soll.

 

Entwicklung

Mittlerweile findet immer eine stärkere Trennung zwischen «Vegetariern» und «Veganern» statt. Wie wir gesehen haben ist dies im eigentlichen Sinn jedoch nicht richtig, schliessslich sind Veganer auch Vegetarier, auch wenn sie noch weiter gehen und sämtliche tierische Produkte meiden, so haben sie mit den Ovo-lacto-Vegetariern doch gemeinsam, dass sie keine toten Tiere essen.

Bedeutung des Vegetarismus

Vegetarisch leben bedeutet laut Duden: «Ernährung durch pflanzliche Kost». Aber sich vegetarisch zu ernähren, bedeutet viel mehr: Viele Vegetarier glauben z.B., dass der Mensch aus ethischen undbiologischen Gründen ausschliesslich zum Pflanzenesser bestimmt ist. Darüber hinaus stellen immer mehr wissenschaftliche Studien fest, wie die vegetarische Ernährung der menschlichen Gesundheit, der Umweltund natürlich auch den Tieren zugute kommt. Schliesslich entdeckt man, wie interessant, kreativ und köstlich die vegetarische Küche ist! 
Vegetarismus ist für viele nicht bloss eine bestimmte Ernährungsweise, sondern eine Lebensphilosophie.

Weitere Infos: