Tierische Produkte

DruckversionPDF version

Fleisch ist nur eines der Produkte, für welches wir auf Tiere angewiesen sind. Es gibt ausserdem noch einige andere Erzeugnisse die von Tieren stammen oder Sportarten die wir mit Hilfe von Tieren ausüben.

Der Einsatz von Emulgatoren, sogenannten E-Nummern, ist in der Lebensmittelindustrie immer häufiger. Nicht alle E-Nummern sind problematisch, aber hinter einigen können sich Bestandteile tierischer Herkunft verstecken.

Man könnte meinen, dass Eier legen für Hühner das natürlichste der Welt sei. Doch in der industriellen Eierproduktion ist alles anders.

Das Bienensterben bereitet immer mehr Leuten Sorge. Dabei liegt eine der Ursachen in der industriellen Honigherstellung.

Hinter Stoffen wie Leder, Wolle, Seide und Daunen versteckt sich oft grausames Tierleid.

Bewusste Konsumenten sind es sich gewohnt, beim Einkauf von Lebensmitteln die Zutatenlisten zu studieren. Doch wie funktioniert das bei Kosmetikprodukten? Wer hier auf ethisch vertretbare Varianten zurückgreifen möchte, hat es nicht leicht.

Auch bei Plastikgeschirr gilt es sich vor dem Kauf gut zu informieren – oder gleich auf Mehrweggeschirr umzusteigen.

Für Veganer kommt Käse sowieso nicht in Frage. Doch auch für Ovo-lakto-Vegetarier ist Käse nicht immer geeignet.

Die Milch kommt von der Kuh und ist angeblich unverzichtbar. Doch was trinkt denn eigentlich die Kuh um gross und stark zu werden?

Gelatine und Schlachtfette sind nur zwei der Schlachtabfälle aus der Fleischproduktion, die in der Lebensmittelindustrie weiterverarbeitet werden.

Welche Arten der Empfängnisverhütung sind auch für Vegetarier geeignet?